DGKK - News

  • 12.11.2020 - IKZ - Winterschule Open or Close

    DGKK-Rundbrief 11-20

    Liebe DGKK-Mitglieder,

    im Auftrag der Organisatoren der am IKZ stattfindenden Winterschule möchte ich Sie auf diese Online-Veranstaltung aufmerksam machen.

    Nachfolgend erhalten Sie weitere Details.

    Falls Sie auf weitere interessante Angebote auf dem Gebiet der Kristallzüchtung hinweisen möchten, informieren Sie mich bitte.

    Mit freundlichen Grüßen
    Christiane Frank-Rotsch
    DGKK-Schriftführerin

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    +English below+

     

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Es ist mir eine Freude, Sie und Ihre Kollegen heute zur IKZ Online-Winterschule 2020 einzuladen,

    Synergy of Experimental and Numerical Studies for Crystal Growth of Bulk Semiconductors,

    die vom 30. November bis 2. Dezember 2020 stattfinden wird.

    Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem angehängten Flyer oder schauen gerne auf unsere Webseite (https://www.ikz-berlin.de/en/2nd-ikz-winter-school).

    Ich freue mich darauf, Sie online zu sehen! Bleiben Sie gesund!

     

    Prof. Dr. Thomas Schröder
    (Direktor IKZ)

     

     

    Dear Madame, dear Sir,

    It is my pleasure today to invite you and your colleagues to the IKZ Online Winter School 2020

    Synergy of Experimental and Numerical Studies for Crystal Growth of Bulk Semiconductors

    which will take place from November 30th to December 2nd, 2020.

    Please find all further information in the flyer attached and feel free to consult the web page (https://www.ikz-berlin.de/en/2nd-ikz-winter-school).

    Looking forward to see you online! Stay healthy!

     

    Prof. Dr. Thomas Schroeder

    (Director IKZ)

     

     

  • 09.10.2020 - DKT 2021 jDGKK und Nachwuchspreis Open or Close

    DGKK-Rundbrief 11-20

    Liebe DGKK-Mitglieder,

    die Vorbereitungen für die DKT 2021  (17.-19. März 2021) in Berlin haben begonnen und die Organisatoren planen,  die Jahrestagung als Präsenz-Konferenz durchzuführen – wenn es dann die Situation zulässt. Die Organisatoren haben „Materialsouveränität" als Spezielthema gewählt, zu der er es eigene Session geben wird.

    Das Treffen der Jungen DGKK ist im Vorfeld zur DKT2021 ebenfalls in Berlin am 16.März 2021 und ebenfalls als Präsenzveranstaltung geplant.

    Bitte merken Sie sich die Termine für den März vor!

    Weiterhin möchten wir Sie aufrufen, Vorschläge für den Nachwuchspreis der DGKK 2021 einzureichen. Der Vorstand bittet alle, sich entsprechende Gedanken zu machen, die Initiative zu ergreifen und die entsprechenden Unterlagen zu erstellen.

    Der Nachwuchspreis der DGKK:
    Der Kandidat/die Kandidatin muss nicht Mitglied der DGKK sein, aber seine Arbeiten im Rahmen einer DGKK-Veranstaltung vorgestellt haben. Dieses kann auch noch auf der Tagung des Arbeitskreises Epitaxie im Dezember geschehen. War ein Vortrag auf einem der wegen der Pandemie abgesagten Arbeitskreise geplant, können ersatzweise die Folien des geplanten Vortrages eingereicht werden.
    Einzureichen sind ein Empfehlungsschreiben mit Angabe, bei welcher DGKK-Veranstaltung die Arbeiten vorgestellt worden sind/werden,  kurzer CV, Publikationsliste.

    Vorschläge und die dazugehörigen Unterlagen sind an den Vorsitzenden der DGKK einzureichen (a.danilewsky@krist.uni-freiburg.de) der sie an die Preiskommission weiterleitet.

     Die Deadline ist der 10. Januar 2021.

    Die Ehrung des Preisträgers erfolgt auf der DKT2021 in Berlin. 
    Der Nachwuchspreisträger darf zum Zeitpunkt der Verleihung nicht älter als 35 Jahre sein.

     

    Mit freundlichen Grüßen

     Andreas Danilewsky                  Christiane Frank-Rotsch

     

     

  • 05.03.2020 - DKT findet statt Open or Close

    DGKK-Rundbrief 05-20

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,

     um es gleich vorweg zu nehmen: bei dem immer noch vom Robert-Koch Institut (RKI) als "mäßig" eingestuften Risiko können und wollen wir die DKT nicht absagen. Nach persönlicher Beratung durch Spezialisten (nicht nur aus Internet-Informationen) besteht kein Grund eine Tagung unserer Größenordnung mit genau definierten Teilnehmern abzusagen. Wie angekündigt wird gerade ein Konzept erarbeitet, ein Ansteckungsrisiko vor Ort zu minimieren.

    Auch gibt es bisher erfreulich wenige Stornierungen mit nur geringem Einfluss auf das Programm sowie weitere Neuanmeldungen. Im Detail:

    Die aktuelle Bewertung des Robert-Koch Instituts ist seit 02.03.2020 bis heute, 05.03.2020, unverändert und wird als mäßig eingeschätzt (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikobewertung.html) und der Krisenstab der Bayrischen Staatsregierung empfiehlt eine Einschränkung von Dienstreisen nur in die Risiko-Gebiete (s.u.):

    Das RKI gibt auch Hinweise zur Durchführung von Veranstaltungen bzw. deren Risiko-Einschätzung. Auf unsere Veranstaltung treffen keine der Risikofaktoren zu, so wie es auch von einem anderen Fachmann so gesehen worden ist: bei der Konferenz gäbe es ein sehr geringes Risiko.

    Jeder kann auch mithelfen, das Risiko sehr gering zu halten:

    Das Robert Koch-Institut empfiehlt Menschen, die an akuten respiratorischen Erkrankungen leiden, generell lieber zuhause zu bleiben - v.a. um sich selbst zu schonen, aber auch, um andere vor Ansteckung zu schützen. Dies gilt insbesondere auch Personen, die in den letzten 14 Tagen in Risiko-Gebieten waren oder Kontakt mit infizierten Personen hatten:

    In China: Provinz Hubei (inkl. Stadt Wuhan)

    Im Iran: Provinz Ghom, Teheran

    In Italien: Region Emilia-Romagna, Region Lombardei und die Stadt Vo in der Provinz Padua in der Region Venetien.

    In Südkorea: Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang)

     

    Wie bei Influenza und anderen akuten Atemwegserkrankungen schützen eine gute Handhygiene, Husten- und Nies-Etikette sowie Abstand zu Erkrankten halten auch vor einer Übertragung des neuen Coronavirus. Diese Maßnahmen sind auch in Anbetracht der Grippewelle angeraten.

    Folgende konkreten Maßnahmen werden bei der DKT 2020 getroffen, um das Risiko einer Übertragung zu verringern:

    • Eine dem Infektionsrisiko angemessene Belüftung des Veranstaltungsortes ist gegeben.
    • Aktive Information der Teilnehmer und Teilnehmerinnen über allgemeine Maßnahmen des Infektionsschutzes wie Händehygiene, Abstand halten oder Husten- und Schnupfenhygiene wird bei der Registrierung und Begrüßung erfolgen.
    • Ausschluss von Personen mit akuten respiratorischen Symptomen bereits bei der Registrierung
    • Permanente Desinfektion kritischer Bereiche, z. B. Türklinken, insbesondere vor und nach den Kaffeepausen
    • zusätzliche Desinfektionsseife und Desinfektion auf den Toiletten
    • Fahrdienst oder Taxi zum Dinner zur Vermeidung des öffentlichen Nahverkehrs

     

    Wir hoffen, dass diese Informationen und Maßnahmen Sie darin bestärken, an der DKT-2020 teilzunehmen und freuen uns darauf, Sie in München begrüßen zu dürfen,

    Andreas Danilewsky, Andreas Erb, Wolfram Miller

     

     

     

Stellenanzeigen

  • 24.11.2020 - Stellenangebote IKZ Berlin Open or Close

    PhD student for Modeling of Multiphysical Processes (m/f/d)

    => https://ikz-berlin.softgarden.io/job/8035377?l=de

    PhD position (m/f/d)

    => https://ikz-berlin.softgarden.io/job/7934162?l=de

     

     

  • 24.11.2020 - wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d) in Weiden Open or Close

    Die Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen und Gesundheit (WIG), sucht am Standort Weiden zum 01.01.2021 eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d) in Vollzeit befristet für das Forschungsprojekt "Simulationsgetriebene Prozessentwicklung für die Herstellung von AlN-Einkristallen als Substratmaterialien für UV-LEDs".

    => https://jobs.b-ite.com/jobposting/31c7764de2e9dc3709d43704a1b7f9cc4d2f16a72

     

     

  • 24.11.2020 - Stellenausschreibungen am IISB Erlangen / THM Freiberg Open or Close

    Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in Materialien - IISB-2020-63
    => https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/55382/Description/1

    Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in Materialien - IISB-2020-60
    => https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/55132/Description/1

    Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in Materialien - IISB-2020-59
    => https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/55131/Description/1

     

     

  • 21.09.2020 - Stellenausschreibungen in den USA (Argonne National Lab) und in Warschau Open or Close

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,
    ich möchte Sie heute auf zwei interessante Ausschreibungen auf dem Gebiet der Kristallzüchtung in den USA (Argonne National Lab) und in Warschau (ENSEMBLE3) hinweisen.

    Nachfolgend erhalten Sie die Informationen der Kollegen:

    Multiple Postdoctoral Openings, Materials Science Division, Argonne National Laboratory

    Dear Colleagues:

    I apologize for this rather impersonal broadcast email, but I would like to bring to your attention three openings for postdoctoral researchers in the Emerging Materials group at Argonne National Laboratory.  I include brief descriptions of each position below, but the areas are as follows:

    Position #1:  Bulk oxide crystal growth – while properties measurements will be an element, the primary skillset desired is considerable experience in single crystal growth of transition metal oxides, familiarity with intermetallics also welcome.

    Position #2:  Topological Matter – primary skills should be in physics and measurement with secondary experience in materials synthesis and crystal growth; strong interest in learning about x-ray scattering applied to topological matter.

    Position #3:  Structural and Dynamical Properties of Quantum Materials – expertise in x-ray and neutron scattering (elastic and/or inelastic) of quantum materials, secondary emphasis in synthesis and growth

    These three postdocs will be working closely together under the supervision of myself and Daniel Phelan as part of a recently-funded DOE project on quantum matter in the Materials Science Division at Argonne.  Collaborations with x-ray and neutron scattering groups at Argonne will be an important part of this effort.

    Evaluation of candidates will begin immediately.

    Positions are intended to start around Jan 1, 2021, but earlier or slightly later starts are possible.  

    The descriptions below are followed by a web-link where applications can be submitted.  Unfortunately, each is listed separately, and so if a candidate wishes to apply to more than one, he or she will need to apply to each opening of interest.

    I would appreciate it if you would pass this along to senior graduate students in your group who might be interested in applying.  Those who may be seeing a second postdoc are also welcome to apply, but these candidates must be fewer than 3 years since Ph.D. to be eligible per Argonne policy.  Please also feel free to share this announcement with others in your circles.

    Thank you in advance, and I do hope that each of you is doing well under these most challenging circumstances.  Please stay healthy; I hope our paths will cross again before too long.

     Best,
    John F. Mitchell
    Argonne Distinguished Fellow and Senior Scientist
    Materials Science Division
    Argonne National Laboratory
    9700 S. Cass Avenue
    Building 241
    Lemont, IL. 60439
    Voice:  630-252-5852

     Group leaders at ENSEMBLE3

     Dear All,
    I am happy to announce that ENSEMBLE3 is currently looking for group leaders to join the Centre of Excellence. If you know someone who understands end-user requirements and has experience in respected research areas, feel free to forward this mail or let us know by simply replying to this mail.

    Applications are invited for scientists to lead the following groups
    (i) Optical Nanocharacterization,
    (ii) Light-Matter Interaction Theory,  
    (iii) Photonic Elements,
    (iv) Biophotonic Applications,
    (v) Solar Energy Conversion,
    (vi) Oxide Single Crystals,
    (vii) III-V Compound Semiconductors,
    (viii) Disruptive Technologies.

    For more details, please visit: http://ensemble3.eu/,

    https://euraxess.ec.europa.eu/jobs/552176

    Thank You & kind regards,

    Prof. Dorota A. Pawlak
    Head of Department of Functional Materials
    Institute of Electronic Materials Technology

    Head of Laboratory of Materials Technology
    Chemistry Department University of Warsaw

    Leader of ENSEMBLE3 project
    Funded from European Union’s Horizon 2020 research and innovation
    programme under grant agreement No 857543

     

    Mit freundlichen Grüßen
    Christiane Frank-Rotsch
    DGKK-Schriftführerin