DGKK-Rundbrief 11-20

Liebe DGKK-Mitglieder,

die Vorbereitungen für die DKT 2021  (17.-19. März 2021) in Berlin haben begonnen und die Organisatoren planen,  die Jahrestagung als Präsenz-Konferenz durchzuführen – wenn es dann die Situation zulässt. Die Organisatoren haben „Materialsouveränität" als Spezielthema gewählt, zu der er es eigene Session geben wird.

Das Treffen der Jungen DGKK ist im Vorfeld zur DKT2021 ebenfalls in Berlin am 16.März 2021 und ebenfalls als Präsenzveranstaltung geplant.

Bitte merken Sie sich die Termine für den März vor!

Weiterhin möchten wir Sie aufrufen, Vorschläge für den Nachwuchspreis der DGKK 2021 einzureichen. Der Vorstand bittet alle, sich entsprechende Gedanken zu machen, die Initiative zu ergreifen und die entsprechenden Unterlagen zu erstellen.

Der Nachwuchspreis der DGKK:
Der Kandidat/die Kandidatin muss nicht Mitglied der DGKK sein, aber seine Arbeiten im Rahmen einer DGKK-Veranstaltung vorgestellt haben. Dieses kann auch noch auf der Tagung des Arbeitskreises Epitaxie im Dezember geschehen. War ein Vortrag auf einem der wegen der Pandemie abgesagten Arbeitskreise geplant, können ersatzweise die Folien des geplanten Vortrages eingereicht werden.
Einzureichen sind ein Empfehlungsschreiben mit Angabe, bei welcher DGKK-Veranstaltung die Arbeiten vorgestellt worden sind/werden,  kurzer CV, Publikationsliste.

Vorschläge und die dazugehörigen Unterlagen sind an den Vorsitzenden der DGKK einzureichen (This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.) der sie an die Preiskommission weiterleitet.

 Die Deadline ist der 10. Januar 2021.

Die Ehrung des Preisträgers erfolgt auf der DKT2021 in Berlin. 
Der Nachwuchspreisträger darf zum Zeitpunkt der Verleihung nicht älter als 35 Jahre sein.

 

Mit freundlichen Grüßen

 Andreas Danilewsky                  Christiane Frank-Rotsch